Welche Scrum Ausbildung ist dir richtige? PSM, CSM oder doch TÜV? Scrum Zertifizierunge im Jahr 2020

Ordnung im Scrum Zertifikate-Dschungel!

HIER GEHTS ZUR SCRUM MASTER ZERTIFIZIERUNG

HIER GEHTS ZUM AGILEN COACHING

HIER GEHTS ZUR AGILEN ORGANISATIONSENTWICKLUNG
HIER GEHTS ZUR AGILE COACH AUSBILDUNG (CAS)
HIER GEHTS ZUR DESIGN THINKING AUSBILDUNG

Hier gehts zum CAS Neuromarketing

Wer ist eigentlich dieser Scrum?

Hier zum Scrum Master Zertifikat

Hier geht es zur Agile Coach Ausbildung (CAS)


Scrum ist eine (von vielen) agile Methode des modernen Projektmanagements. Entwickelt wurde dies damals in den früher 90er Jahren von IT-Unternehmern im Rahmen moderner Software-Entwicklung. Die Idee/Kultur hinter dieser Projektmanagement-Methodik kommt aber eigentlich aus Japan. Ikujirō Nonaka und Hirotaka Takeuchi (Japanische Professoren/Ökonomen), welche sich mit der Thematik der Selbststeuerung und Eigendynamik von Arbeitsgruppen auseinander setzten, entdeckten die positiven Ergebnisse der agilen Methoden.

Aus der Scrum Idee wurden Richtlinien (Der Scrum Guide)

Der Erfolg der agilen Methode des Scrum wurde immer bekannter und die begeisterten Fans und Anhänger (vereint in Netzwerken und neuen Allianzen) entwickelten „Guidelines“, „Artefakte“ und Richtlinien, wie Scrum auszusehen hat und wie man es anwendet.
Zu gleicher Zeit entstanden auch die Ausbildungs- und Zertifizierungsprogramme zahlreicher privater Anbieter. Ob von Scrum.org, durch die Scrum Alliance, vom TÜV oder zahlreichen weiteren Beratungsagenturen (Boris Glogger, & Co.)

Geldmacherei oder „gutes Zeug“? Was nützt der Scrum Master Titel?

Scrum und die „Agilität“ als solches wird gehyped – kein Frage. Und ja, selbstverständlich geht es dabei um Geld & Profit. Gerade im privaten Bildungssektor. Daran ist grundsätzlich nichts auszusetzen. Auch gibt der Erfolg dem „Scrum“ durchaus recht und entspricht der modernen Business Excellence – ist also vom Grundsatz aus zu befürworten. Doch wie sieht es mit der Qualität aus? Welches ist die richtige und beste Ausbildung/Zertifizierung?Diese Frage stellt sich uns, wenn wir uns agil weiterbilden wollen.
Gerade in der neuen „agilen Welt“ bewegen wir uns sehr stark auf nicht-empirischem Feld. Die Prozesse, Titel (Scrum Master, Product Owner, Increments) und bunten Buzzwords des Scrum klingen alle sehr schick – doch entsprechen diese nicht unbedingt der Idee des Japanischen Ursprungs.

Was die Japaner eigentlich meinten

Die Agile Idee, welche sehr stark an der Japanischen Wirtschafts-Kultur & Mentalität angesiedelt ist, spricht in der Regel wenig von starren Prozessen, Buzzwords und Begrifflichkeiten, welche wie Dogmen gepredigt und vorgebetet werden. Und ja, das ist nicht das erst mal, dass die westliche Welt die japanische Wirtschafts-Kultur missversteht. Ähnlich verhielt es sich in den 80er & 90er Jahren mit dem Lean-Management/Kaizen und Six Sigma (welches dann in den USA entstanden ist). Dr. Mario Buchinger erklärt in seinem Vortrag, dass die Japaner schier über das westliche „Buzzword-Bashing“ lachen. Denn im Grunde geht es ihnen um eine Geisteshaltung, welche tief in der japanischen Unternehmenskultur gefestigt ist. Diese führt zum eigentlichen Erfolg.

Was Agilität eigentlich ist – Warum wir es brauchen – Warum es Ihr Chef braucht

Agilität (und ja, auch Scrum) soll Kreativität und soziale Interaktionen stärken und fördern. Denn genau das benötigen wir in einer extrem automatisierten Welt. Im Industriezeitalter 4.0 verlagert sich menschliche Arbeitsleistung immer mehr in geistige und kreationistische Rollen. Zudem sind wir auf einem stark globalisierten und transparenten Markt dazu verdammt, so Kunden-orientiert zu arbeiten, wie nie zuvor. Voila! – genau das liefert die Agilität und seine Methoden. Durch die Selbststeuerung der Mitarbeitenden und kreativen Methoden werden Kunden-Nutzen besser erkannt. Und genau das braucht auch Ihr Chef (bzw. Unternehmen), um zukünftig erfolgreich zu bleiben.

Agilität schafft Kreativität – Starre Dogmen und Prozesse machen uns zu Zombies

Die Japaner predigten Selbststeuerung, Kreativität, Freiheit der Gestaltung und freie Entfaltung – Die westliche Welt macht Dogmen und starre Prozesse draus, spickt das ganze mit neuen fancy Begriffen und zeigt sich uneinig in der Auslegung „der heiligen Schriften“.Genau das beschreibt unser aktuelles Dilema.

Was wir brauchen! Wissenschaft! – Agiles Arbeiten und die Wissenschaft

Ich denke es ist an der Zeit endlich der Wissenschaft Einzug in die „agile Welt“ zu gewähren. Das wissenschaftliche Institut für nachhaltige Unternehmens-Exzellenz (IUE) in Zürich hat sich genau dies zur Aufgabe gemacht. Das IUE belegte Agile Methoden und die modern Business Excellence wissenschaftlich. Dabei konnten Erkenntnisse aus Sozio-Psychologie, der aktuellen Hirnforschung der ETH Lausanne und der angewandten Wissenschaft der agilen Praxis belegen, welche Effekte agile Arbeit und Methoden haben.

Die Zertifizierung des IUE – Scrum & agiles Coaching für 2020

Das IUE Zürich hat dies zum Anlass genommen, die Thematik des Scrum und agilen Coaching zu überarbeiten und wissenschaftlich zu festigen.Das zeigt Wirkung. Namhafte Unternehmen und Organisationen nehmen sich der agilen Lehre und Ausbildung des IUE an. Darunter Mitarbeitende des Kantons St. Gallen, Novartis, Deutsche Bank etc. Der Fokus der IUE Zertifizierung liegt (anders als bei scrum.org,scrum alliance und Co.) deutlich auf der sozio-psychologischen Lehre, welche beim neuen Kreationismus und der benötigten social skills von entscheidender Bedeutung sind. Orientiert wird zudem an den ISO 9004:2018 & IUE Business Excellence/Unternehmens-Exzellenz Richtlinien. Agile Methoden sind nämlich stets im Gesamtbild der exzellenten Organisation zu sehen.
Die Zertifizierung der IUE Zürich: CAS (cerfied advanced studies)

Der Mehrwert der Scrum & Agile Coach Zertifizierung

Die Ausbildung und Zertifizierung des IUE gilt als Vorreiter der empirischen agilen Praxis und ist somit eine idealer Ausgangspunkt für eine Weiterbildung der modernen Arbeitswelt. Gerade durch das sozio-psychologische Know-How ist es sowohl für Sie als auch für Ihre Vorgesetzten der richtige Mehrwert, den Sie und Ihr Unternehmen brauchen, zukünftig erfolgreich zu werden.

Quellen/Referenzen:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: